les canards : offizielle Webseite des  Fussballvereins von Eynatten - footeo

Turniersieger beim Pfingsturnier in Roetgen !! - Wanderpokal wieder zurück!-

25. Mai 2015 - 18:17

Ein toller Abschluss des Pfingstwochenendes mit dem Turniersieg in Roetgen!

Nach einem eher durchwachsenen Ergebnis in Kelmis hatten wir schon wieder das nächste Turnier vor der Tür.

Spiel 1:

JSG - FC Roetgen- Rott  4:0

Am Anfang war die Partie sehr ausgeglichen mit leichten Feldvorteilen für den Gastgeber. Im Verlaufe des Spiels konnten wir uns aber befreien und mit dem 1:0 war dann auch der Bann gebrochen. Nun kombinierten wir flüssig und nutzten nun auch konsequent unsere Chancen. Der Sieg war sicher verdient, wenn auch ein wenig zu hoch.

Spiel 2:

JSG - FC Inde Hahn        2:5

Wie immer wenn es gegen Hahn geht, tun wir uns schwer, so auch heute. Ein paar Unaufmerksamkeiten und zaghaftes Eingreifen führten schnell zum 0:3 für Hahn. Wir wechselten durch und stellten um, was mit dem 1:3 und 2:3 belohnt wurde. Wir waren dran, fingen uns aber wieder zwei Kontertore und verloren das Spiel mit 2:5

Spiel 3:

JSG - SV Nordeifel          1:0

Wir mussten gewinnen und waren zeitgleich auf Schützenhilfe von Roetgen/ Rott angewiesen. Wir machten unsere Hausaufgaben und gewann hochverdient mit 1:0, hätten aber gut und gerne noch 3 oder 4 Tore mehr machen müssen. Den Freunden von Nordeifel hätte ein Unentschieden gereicht für das Finale, so aber waren wir auf das Ergebnis des Parallelspiels angewiesen. Hier verbuchte der Gastgeber den ersten Sieg gegen Inde Hahn und wir waren dank der besseren Tordifferenz Gruppensieger. Finale!!!

Finale:

JSG - Raspo Brand          4:1

Als wäre es eine Befreiung. Im Finale lieferten wir unser bestes Turnierspiel. Von Beginn an, kamen wir prima in die Partie und führten schnell mit 3:0. Der Ball lief teilweise sehr schön durch die Reihen und Brand war sichtlich überfordert. Als dann noch das 4:0 folgte, war die Messe im Prinzip gelesen. Wir wechselten wieder durch und Brand kam ein wenig besser ins Spiel. Es fiel aber lediglich noch der Ehrentreffer, der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet.  Das Finale war wider erwarten sehr einseitig, aber wir haben verdient und deutlich das Spiel gewonnen.

Die mitgereisten Fans waren begeistert und feierten das Team entsprechend.

 

Für den ersten Turniersieg der Freiluftsaison sorgten:

Flynn, Jurek, Gabriel, Henrik, Phlipp St., Loic, Yann, Enrico, Paul

 

Staff:

Markus, Andreas

 

 

 

 

 

Kommentare