les canards : offizielle Webseite des  Fussballvereins von Eynatten - footeo

Internationale Auswahl JSG Raeren-Eynatten/ SG Birgden- Langbroich- Schierw. mit überzeugendem Auftritt beim Axel Witsel Cup bei Standard Liège - 3 Siege - 1 Unentschieden- 1 Niederlage

31. Mai 2015 - 20:44

Tolles Debut der internationalen Auswahl mit sehr viel Pech in der "Hammergruppe"

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. 

Unter dieser Vorgabe starteten wir in die 1. Ausgabe der Axel Witsel Challenge bei Standard Lüttich.

Eine Truppe, die sich morgens um 08.00 h kennengelernt hat und am Nachmittag schon miteinander (Fussball)spielte, als würde man sich seit Jahren kennen.

Aufgrund von diversen Ausfällen bei uns, wurden wir auf dem "Transfermarkt" aktiv und rekrutierten 4 Spieler der SG Birgden- Langbroich- Schierwaldenrath aus Deutschland, um mit uns an dem Turnier teilzunehmen.

Die Jungs ergänzten sich prima und hatten keinerlei Berührungsängste, was sicher auch durch die Begleiter und Coaches sehr leicht gemacht wurde.

Wir starteten mit einem 0:0 gegen Seraing Athletic ins Turnier. Ein ausgeglichenes Spiel, was hin und her ging. Wir hatten Chancen zur Führung zum Schluss aber auch das notwendige Glück, daß Alex den Kasten sauber hielt.

So blieben wir im Geschäft und die jungen Kicker konnten sich ein wenig einspielen.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen Doittignies, die ihr Auftaktspiel gegen den haushohen Gruppenfavoriten AFC Tubize 2:2 gestalteten. Auch hier waren beide Teams auf Augenhöhe und die Riesenchance von Robin wurde im Gegenzug bestraft durch einen Konter zum 1:0. Wir drückten nun auf´s Tempo waren aber für Konter anfällig. Der Ausgleich wollte einfach nicht fallen und so fingen wir uns kurz vor Schluss -wieder durch einen Konter- das 0:2 durch einen strammen unhaltbaren Schuss.

In nächsten Spiel folgte dann das Highlight des Turniers, denn wir spielten gegen den Nachwuchs von Zweitligist AFC Tubize. In diesem Spiel hatten wir jede Menge Laufarbeit zu verrichten und Gabriel war der Turm in der Schlacht. Wir setzten ein, zwei Nadelstiche und erzielten dann auch das 1:0 durch Robin, der prima von Flynn freigespielt wurde. Nun kam Tubize mit Druck, aber Enrico, Vincent und Kimi hauten sich in alles rein was kam. Auch Tobias, Robin und Wim ackerten vorne gegen den Gegner und Flynn spulte im Mittelfeld ein großes Pensum ab. Mit ein bisschen Glück und einer Glanzparade in der Schlussminute retteten wir den Sieg über die Ziellinie und die Freude war riesig, einen solchen Gegner geschlagen zu haben.

Die Ernüchterung folgte aber postwendend, denn dadurch, dass Seraing gegen Doittignies mit 2:1 gewonnen hatte, war die Konstellation so, dass alle Mannschaften in unserer Gruppe, 1 Sieg 1 Unentschieden und 1 Niederlage hatten.

Aufgrund des um 1 Tor schlechteren Torverhältnisses wurden wir nur Gruppen vierter. Dies tat der Stimmung bei den Kindern keinen Abbruch, die Coaches waren aber schon ein wenig geknickt.

Wir spielten nun im unteren Tableau die Platzierungsrunde und schossen Ciney dann mit 5:0 ab. Robin (2), Vincent (2) und Tobias trugen sich in die Torschützenliste ein. Wim hatte noch eine gute Chance, konnte Sie aber leider nicht nutzen. In dem Spiel lief der Ball sehr ansehnlich und die Spielfreude war sichtbar.

Im letzten Spiel trafen wir dann auf Aischoise. Hier schoss Enrico das erste Eynattener Tor zum 1:0, Tor 2 und 3 schossen Tobias und Robin. Im Gefühl des sicheren Sieges ließen wir dann nach und der Gegner kam noch auf 3:2 heran. Wir brachten aber den verdienten Sieg gut über die Zeit.

So verloren wir nur 1 Spiel und belegten aufgrund des Turniernmodus lediglich den 25. Platz, mit 3 Siegen, 1 Unentschieden und nur einem verlorenen Spiel.

Nichts desto trotz, war gerade der Sieg über Tubize ein absolutes Highlight und war für die Jungs ein interessantes Erlebnis. Leider verpassten wir auch den Schirmherrn des Turniers Axel Witsel, der zum Finale noch auf der Anlage war.

Es war das erste mal, aber sicher nicht das letzte Mal, dass wir in der Konstellation gemeinsam auftreten.

Ein rundum gelungener Tag.

Kader:

Alexander, Gabriel, Wim, Flynn, Enrico   JSG Raeren- Eynatten

Vincent, Robin, Tobias, Kimmi                 SG Birgden- Langbroich- Schierwaldenrath

Staff:

Markus, Ralf, Udo, Paul

 

 

 

 

 

Kommentare