les canards : offizielle Webseite des  Fussballvereins von Eynatten - footeo

Klarer Sieg beim letzten Heimspiel in 2015 gegen Aubel mit 10:2

28. November 2015 - 16:26

Verdienter Sieg gegen ansprechenden Gegner:

Nach einigen Irrungen und Wirrungen fand unser letztes nun doch statt. Erwartungsgemäß war unser Platz eher Galopprennbahn als Fussballplatz.

Die Jungs waren aber konzentriert und gingen durch eine Unachtsamkeit von Aubel mit 1:0 in Führung. Wir stellten dann durch Loic und Leopold auf 3:0. Aubel spielte mit und verkürzte auf 3:1. Loic stellte dann auf 4:1 ehe Aubel wieder verkürzte. Gabriel, Wim und Marlo spielten wieder in Abwehr grundsolide. Flynn war im Zentrum Ballverteiler. Im Sturm waren dann Fabian Leopold sowie Lois und Geheimwaffe Basti (2008) ständige Unruheherde. Das Tempo war erstaunlich hoch, die Präzision war natürlich nicht immer vorhanden. Fabian und Loic sowie ein Gegentreffer brachten den verdienten 6:2 Halbzeitstand. Alex hielt hinten alles was es zu halten gab und spielte auch aktiv im Feld mit, wenn Not am Mann war. Heute war eher kick and rush statt spielerische Spieleröffnung. So waren die Abschläge von Alex immer gefährlich. Nach der Halbzeit drückte Aubel nach vorne und wir standen häufiger in der Abwehr. Auch spielten die Jungs vom Gegner gefällig mit. Erst das 7:2 nach 15 min. brach dann ein wenig die Moral. Fabian setzte den Ball ins Netz. Nun konnten wir wieder mehr die Kontrolle gewinnen und durch weitere 3 Treffer durch Loic und Leopold schraubten wir das Ergebnis auf 10:2. Lois hatte noch einmal Pech und hätte fast sein erstes Tor gemacht. Basti lieferte eine starke Leistung und hatte keinen Respekt vor den älteren Gegnern. Ein prima Auftritt. Auch waren wir in der Abwehr wieder sehr zweikampfstark mit Wim, Gabriel und Marlo. Flynn spulte ein großes Laufpensum ab und war immer zur Stelle wenn Zweikämpfe zu führen waren. Der Sieg war sicher verdient, wenn auch um ein oder zwei Tore zu hoch.

Kader:

Alexander, Wim, Gabriel, Marlo, Flynn, Fabian, Lois, Loic, Basti, Leopold

Staff:

Markus, Ralf

Kommentare